Alle Beiträge von fv amg

Einweihung Sonneninsel

Im Rahmen eines Festaktes am 15.5.2019 konnte das AMG bei strahlendem Sonnenschein die erfolgreiche Umsetzung zweier Projekte feiern, die beide unter das Motto „Alles im grünen Bereich“ fallen. Zum einen darf sich das AMG nach erfolgreicher Zertifizierung als zweite Schule in Bergisch Gladbach Fairtrade-Schule nennen. Zum anderen wurden die Sonneninsel und der Talkgarten als letzte Ausbaustufe des mehrjährigen Schulhof-Projektes eingeweiht.

Die Bigband unter Leitung von Herrn Burger bot den musikalischen Rahmen für einige Festreden, die mit Grußworten unseres Bürgermeisters Lutz Urbach startete. Schuldirektor Faymonville und die Vorsitzende des Fördervereins Frau Dziadeck boten in Ihren Reden Einblicke in die Entwicklung des Schulhofprojektes, das seine Anfänge im Jahr 2012 hatte:

Dornenbüsche, verwilderte Beete, kaum Sitzgelegenheiten – mit einem Rundschreiben an die Elternschaft initiierte die Schulleitung die Verbesserung der Schulhofsituation.

Auf einer ersten Projektsitzung mit Eltern-, Lehrer- u. Schülervertretern, Vertretern des Fördervereins und zwei Fachplanerinnen im Februar 2012 wurden erste Wünsche geäußert. Auf jeden Fall sollten die Schülerinnen und Schüler in einer Befragung ihre Wünsche und Träume definieren – die Beteiligung an der Umfrage war riesengroß. Die Fachschaft Kunst thematisierte die Schulhofneugestaltung zusammen mit den Kindern in beeindruckenden ersten Entwürfen. Frau Karin Nolden, eine Architektin aus der Elternschaft, entwickelte daraus ein Gesamtkonzept zur Schulhofneugestaltung in mehreren Bauabschnitten, das bei allen Beteiligten auf Zustimmung stieß.

Die Stadt als Schulträger genehmigte das Gesamtprojekt mit der Auflage, dass die Schulgemeinde sich mit jährlichen Aktionen an der gärtnerischen Pflege des zusätzlichen Grüns auf dem Schulhofgelände aktiv beteiligt.

Dieses Gesamtkonzept wurde seitdem durch zahlreiche tatkräftige und erfolgreiche Aktionen der Schulgemeinde und des Fördervereins des AMG in Kooperation mit dem FB 8 der Stadt Bergisch Gladbach und der ehrenamtlichen fachlichen Baubetreuung durch Frau Karin Nolden, unterstützt durch Frau Petra Houstekova (Landschaftsarchitektin), Bauabschnitt für Bauabschnitt umgesetzt.

In den Osterferien 2013, nach gerade mal einem Jahr, wurde der 1. Bauabschnitt, die Neugestaltung der maroden Bauminsel, realisiert, finanziert durch den Förderverein, Sponsoren und einen Zuschuss der Stadt Bergisch Gladbach.

In Erweiterung der ersten Sitzbänke vor der Mensa wurde als 2. Bauabschnitt der „Mensagarten“ geplant. Nach einem ersten sehr erfolgreichen Sponsorenlauf mit Schulfest im Herbst 2013, ergänzt um Einzelspenden aus der Elternschaft sowie von Sponsoren und Förderern des AMG, konnte bereits Ende 2013 der Mensagarten baulich fertiggestellt werden. Seitdem ist dies von Frühjahr bis Herbst ein beliebter Aufenthaltsort unserer Schülerinnen und Schüler in den Pausen und auch zum Mittagessen an warmen Tagen.

In den Herbstferien 2015 erfolgte der 3. Bauabschnitt mit der
Erneuerung der Umgebung der geplanten Multifunktionsinsel entlang des NW-Traktes, finanziert aus Mitteln des Fördervereins und der Stadt Bergisch Gladbach.

Beet vor NW-Trakt

An den folgenden Gartenaktionstagen in 2016 und 2017 wurde dieser Bereich um eine grüne Wiese und zuletzt um eine Forsythien-Hecke ergänzt, deren strahlendes Gelb den Schulalltag seitdem verschönert. Der Förderverein belohnte den Einsatz der vielen freiwilligen Unterstützer mit der Anschaffung einer fünften Tischtennisplatte und eines dritten Outdoor-Kickers im Sommer 2017, die in den Pausen heißbegehrte Spielorte sind.

Weitere Aktionen wie ein Bücherbazar des Fördervereins auf dem Schlossstadtfest Bensberg, der erreichte 1. Platz beim Vereinswettbewerb „Wir für die Region“ der Kreissparkasse, großzügige Spenden der Bensberger Bank, Kreissparkasse und Badischen Beamtenbank sowie Spenden anlässlich der Verabschiedung unserer Schulleiterin Frau Sanio im Juli 2018, ließen die Realisierung des vierten großen Bauabschnitts auf dem Schulhof in greifbare Nähe rücken. Der Förderverein des AMG, der wichtigste Partner beim gesamten Schulhofprojekt, stieg mit einer erneut sehr hohen Summe ein und auch der FB 8 der Stadt Bergisch Gladbach unterstützte das Projekt finanziell in beachtlicher Höhe.

So konnte nach den Herbstferien 2018 der 4. Bauabschnitt beginnen. Bis sich die schweren Grauwacke Blöcke in eine solide Umrandung der Sonneninsel / Open Air Bühne verwandelten, war auch für die ausführende Garten- und Landschaftsbaufirma eine große Herausforderung.

An dieser Stelle nochmals Danke an alle Unterstützerinnen und Unterstützer in der Schüler-, Eltern und Lehrerschaft, an den AMG Förderverein und alle seine Mitglieder, an die das gesamte Projekt ehrenamtlich betreuende Frau Nolden, die Sponsoren aus Bensberg und Umgebung und auch an den FB 8 der Stadt Bergisch Gladbach. Ohne ein solches engagiertes Zusammenwirken wäre das Großprojekt „Schulhofverschönerung“ in Eigeninitiative von Schule und Förderverein über 7 Jahre hinweg nicht möglich gewesen.

Ein Blick auf den Schulhof zeigt, es hat sich gelohnt.

Sponsorenlauf 2018

Am Samstag, dem 9. Juni 2018, wurde mit dem Sponsorenlauf die finanzielle Grundlage für den vierten Bauabschnitt gelegt. Die dabei erlaufenen Spendengelder, ergänzt um hoffentlich viele weitere Spenden aus dem Kreise unserer Sponsoren, Freunde und Förderer, sollen den Bau der Lern- und Sonneninsel oder des zweiten Talkgartens, dort wo heute die Mülltonnen stehen, ermöglichen.

Sponsorenlauf_2nd_featureBei allen eigenen Wünschen für unseren Schulhof sehen wir uns als Schulgemeinde auch in der Verantwortung, anderen Mitmenschen zu helfen. Die Schulkonferenz hat im Dezember 2017 beschlossen, mit einem Anteil der beim Sponsorenlauf 2018 erlaufenen Spendengelder das Heilpädagogische Kinderheim Bensberg ganz in unserer Nähe zu unterstützen. Dort steht in 2018 die Anschaffung eines neuen Autos an, mit dem die dort lebenden Kinder und Jugendlichen im Alltag transportiert und einmal im Jahr sogar in einen Ferienaufenthalt fahren können. Nach dem Motto „Das AMG macht das Kinderheim mobil“ hoffen wir mit einem guten finanziellen Beitrag diese Anschaffung ermöglichen zu können.

Als zusätzlichen Anreiz erhielt wie beim letzten Mal diejenige Klasse, die die meisten Runden gelaufen ist,  im neuen Schuljahr einen zusätzlichen Ausflugstag. Herzlichen Glückwunsch an die 6b, die sich dies durch viele fleißige Läufer erarbeitet hat. Der Förderverein des AMG wird für den Ausflugstag eine Geldsumme, die noch festzulegen ist, zur Verfügung stellen.

Der Sponsorenlauf startete mit einer großzügigen Spende der Kreissparkasse Köln, die zusammen mit dem Preisgeld für „Wir für die Region“ übergeben wurde. Bei wolkigen bis sonnigem Wetter und sehr guter Versorgung konnte die Läuferinnen und Läufer aus den Reihen der Schule und des heilpädagogischem Kinderheims die 570 Meter lange Strecke rund um das AMG vielfach bewältigen. Einige gut Trainierte waren so gar in der Lage, über 30 Runden zu laufen. Die Moderation lag in den bewährten Händen von Frau Dziadeck und Frau Theis, die die Sponsoren-Sportler immer wieder anfeuerten.  Der erlaufene Betrag wird – sobald alle Beträge überwiesen sind – in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

 

Seit vielen Jahren veranstaltet Herr Kerckhoff, Inhaber der Schlossapotheke mehrmals im Jahr einen großen Bücherbasar anlässlich des Schlossstadtfestes in Bensberg (16./17.6.). Der Verkaufserlös geht jedes Mal an ein anderes soziales oder kulturelles Projekt. Wir freuen uns sehr, dass Herr Kerckhoff die Aktion in diesem Sommer erneut mit dem AMG-Förderverein und somit zugunsten der Schülerinnen und Schüler des AMG in Angriff nahm. Neben den Büchern von Herrn Kerckhoff wurden zudem wieder fleißig Bücher von Schülerinnen, Schülern und Eltern des AMG für den Verkauf gesammelt.

Dank engagierter Hilfe der Lehrerinnen, Lehrer, Schülerinnen, Schüler und Mitglieder des Fördervereins konnten an den zwei Tagen ca. 1.900,- EUR für das Projekt „Alles im grünen Bereich“ (Schulfhofverschönerung) eingenommen werden. Auch an dieser Stelle vielen Dank an die tatkräftigen Helfer.

 

„Generationenwechsel“ im Vorstand auf der Hauptversammlung 2018

Auf der diesjährigen Hauptversammlung des Fördervereins verabschiedete Frau Dziadeck mit bewegenden Worten zwei langjährige Vorstandsmitglieder.

HV 2018 1

Frau Michauk nahm nach sieben Jahren Abschied als Schatzmeisterin. Der Vorstand dankte ihr für die konstruktive Zusammenarbeit und jederzeit einwandfreie und verlässliche Führung der finanziellen Belange des Vereins. Dass der Verein solide Finanzen aufweist, ist im wesentlichen auch ihrer umsichtigen Finanzführung zu verdanken.

HV 2018 2

Herr Lührs nahm nach vierunddreißig (!) Jahren seinen Abschied als Schriftführer. Dabei durfte er sechs Vorsitzende, sieben erste stellvertretende Vorsitzende, acht zweite stellvertretende Vorsitzende und sechs Schatzmeister „überleben“. Trotz manchmal kontrovers geführter Diskussionen konnte er immer die wirklich wesentlichen Punkte in gut akzentuierten Protokollen zusammenfassen.

HV 2018 6

Beiden Vorstandsmitgliedern sei an dieser Stelle nochmals herzlichst von allen Vorständen  für ihre Arbeit gedankt. Die Zusammenarbeit hat uns immer Spaß gemacht.

Gleichzeitig dürfen wir an dieser Stelle unsere neuen Vorstandsmitglieder Frau Dorothee Wasmuth (Finanzen) und Frau Christine Urbanzcyk (Schriftführerin) begrüßen und Ihnen gutes Gelingen für die anstehenden Aufgaben wünschen.

Der digitale OHP von heute – 7 neue ELMOS für die Fachschaften

Die Unterrichtsgestaltung und der damit verbundene Einsatz digitaler Medien hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Mit dem Einzug digitaler Activeboards lässt sich der Unterricht nun moderner und schülerorientierter gestalten. Der Förderverein am AMG unterstützt die Fachschaften seit Jahren sehr stark im Ausbau digitaler Medien, sodass das AMG bereits mit vielen Activeboards ausgestattet ist und somit fast alle Fachschaften diese  im Unterricht einsetzen können. Neben den Activeboards hat die Dokumentenkamera (ELMO) in Verbindung mit diesen immer mehr an Beliebtheit erlangt.

Mit Hilfe dieser Kameras können so beispielsweise Schülerarbeiten, -referate und -lösungen noch einfacher vorgestellt und besprochen werden, da das Übertragen aufwändigerer Tabellen, Diagramme oder Bilder auf Folie wegfällt.

Sie bietet zudem die Möglichkeit, spontan im Unterrichtsgeschehen auf Probleme und Fragen einzugehen. Dank des Beitrags seitens des Fördervereins, konnten nun sieben neue ELMOs gekauft werden.

Buecherbasar1Seit vielen Jahren veranstaltet Herr  Kerckhoff, Inhaber der Schlossapotheke in der Schloßstraße in Bensberg, zweimal jährlich einen großen Bücherbazar. Der Verkaufserlös geht jedes Mal an ein anderes soziales oder kulturelles Projekt und wir haben uns sehr gefreut, dass Herr Kerckhoff die 
Aktion Anfang April mit dem AMG-Förderverein und somit zugunsten der Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Angriff nahm.

Der Beitrag des Fördervereins bei der Realisierung des neuen Physikraumes  war ungewöhnlich hoch. Um auch weiterhin in gewohnter Weise und Höhe die Schule und damit die Schüler unterstützen zu können, waren wir froh, mit dem Bücherbazar einmal Einnahmen auf eine ganz andere Art und durch einen anderen Personenkreis zu erhalten.

Buecherbasar2

Verkauft wurden von Herrn Kerckhoff bereits gesammelte Bücher sowie Bücher-Spenden der Eltern des AMG .Das Interesse der Besucher des Frühlingsfestes war fortwährend hoch – schließlich konnten am Stand sehr gute Kinderbücher, bekannte Bestseller oder spannende Sachbücher für sehr wenig Geld erworben werden. An den zwei Tagen konnten wir deswegen Einnahmen von ca. EUR 2.500,- erzielen.

An dieser Stelle dürfen wir uns nochmals bei den zahlreichen Lehrern, Eltern und Schülern, die diese Aktion als Standpersonal oder durch Bücherspenden tatkräftig unterstützt haben, herzlich bedanken.

Feierliche Einweihung des hochmodernen Physiksaales

In einer Feierstunde wurde der gerade fertiggestellte neue Physiksaal am 3. Februar eingeweiht. Geräumig, frisch und hochtechnisiert, so zeigte sich der neue Physiksaal den Gästen, die zur offiziellen Einweihung erschienen waren. Unter ihnen waren u.a. Bürgermeister Lutz Urbach, Verantwortliche der Stadt Bergisch Gladbach und Unterstützer aus der Wirtschaft.

Kaum vorstellbar, dass dieser in frischem Weiß und kräftigem Blau gehaltene Raum mit säure- und hitzebeständigen stromversorgten Schülertischen, bis vor kurzem noch die Hörsaal-ähnliche Holzbestuhlung aus den 60er Jahren beherbergte. Dank des unermüdlichen Einsatzes von Frau Nolden, die als Architektin den Umbau organisiert und geleitet hat, konnte dieses Projekt binnen weniger Monate umgesetzt werden. Möglich wurde dies u.a. durch eine Großspende des Fördervereins.

Frau Sanio hielt die Dankesrede. Die Lehrkräfte des Fachbereichs Physik hatten einige spannende Experimente für die Gäste der Einweihungsfeier vorbereitet und die modernste Arbeitsplatzgestaltung erlaubte es, jedem Gast mitzumachen: Mithilfe unterschiedlich geformter Prismen versuchten die Anwesenden in Teams, einen Lichtstrahl durch ein Labyrinth zu leiten.

Möglich sind solche Versuche nun, da jeder Arbeitstisch ausreichend Platz zum eigenen Versuchsaufbau bietet und flexibel von oben mit Strom versorgt wird. Die Gäste konnten so den Übergang vom Frontalunterricht zur experimentellen Gruppenarbeit hautnah miterleben. Herr Volkmann demonstrierte mit großer Begeisterung in einem weiteren Versuch zum Thema Licht mithilfe einer Wärmebildkamera und eines Spektrometers die unterschiedlichen Temperaturen und Lichtfarben einer Glühbirne einerseits und einer Energiesparbirne andererseits.

Frau Dziadek rundete die Veranstaltung mit einer kurzen Präsentation über die verschiedenen Initiativen, die dieses Projekt möglich gemacht hatten ab und bedankte sich bei allen Spendern und Mitwirkenden.

Nach der Komplettsanierung des Chemiesaales vor gerade einmal 1,5 Jahren und der Ernennung zur „mintfreundlichen Schule“ letztes Jahr setzt das AMG damit einen weiteren Meilenstein für seinen zweiten Schwerpunkt Naturwissenschaften.

Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, Helfer und Unterstützer dieses Projektes von Seiten des Fördervereins.

Neuer Vorstand gewählt

Schon vor der Mitgliederversammlung war klar, dass sich im Vorstand des Fördervereins Veränderungen anbahnten: die langjährige Vorsitzende, Renate Schörghofer und eine ihrer beiden Stellvertreterinnen, Julia Hort-Neuheuser, wollten sich nicht für eine erneute Kandidatur zur Verfügung stellen.

Sowohl die Schulleitung wie auch die verbleibenden Vorstandsmitglieder dankten den beiden sehr herzlich für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Schule und des Fördervereins.

Als neue Vorsitzende des Vereins wurde von der Mitgliederversammlung Anne-Kathrin Dziadeck gewählt. Auch sie war bisher Stellvertreterin, ist  mit den Vorgängen und Strukturen in der Schule und im Förderverein vertraut  und will an die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre anknüpfen.

Neu im Team sind Tatjana Colsman und René Hüllen als neue Stellvertreter. Sie haben wichtige Aufgaben in der Mitgliederverwaltung und Öffentlichkeitsarbeit übernommen und sich in den ersten Vorstandssitzungen bereits mit vielen guten und neuen Ideen eingebracht.

Vorstand neu2

v.l.n.r. Fr. Sanio, Fr. Michauk, Fr. Burgwinkel, Hr. Hüllen, Fr. Dziadeck, Fr. Colsman, Hr. Lührs, Fr. Nolden

Auch weiterhin freut sich der Vorstand über Angebote aktiver Mitarbeit aus der Mitgliederschaft und ist  jederzeit über die Emailadresse des Vereins erreichbar!

Herbstfest 2016 mit
„EinStein für die Zukunft“

„Physik praktisch erlebbar machen“ ist das Motto unter dem die überfällige Modernisierung des Physiksaales steht. Genau das konnte man auf dem Stand des Albertus-Magnus-Gymnasium auf dem diesjährigen Herbstfest des IBH (Interessengemeinschaft Bensberger Handel e.V. ), das am 24./25. September stattfand, erfahren. Spannende physikalische Experimente wurden von Schülern und Lehrern des AMG vorgestellt. Die Experimente waren so gestaltet, dass sie auch mitgenommen werden konnten. Natürlich war der Förderverein auch mit von der Partie und bot Teile des inzwischen abgebauten Physiksaales aus den 1960er Jahren zum Verkauf an. Viele Generationen von Schülerinnen und Schülern hatten sich auf den massiven Hörsaal-Tischen mit mehr oder weniger sinnhaften Sprüchen verewigt. Und so gab es tatsächlich das ein oder andere „das ist mein Stück, das muß ich haben!!!“ bei der Durchsicht der Holzteile. Die Nachfrage war so groß, dass am Tag 2 noch nachgesägt werden mußte.

Wer das Herbstfest verpasst und Interesse an den Holzstücken oder einer 3er-Sitzbank hat, kann die nächste Gelegenheit auf der Benefiz-Veranstaltung am 4.11.2016 nutzen oder sich unter foerderverein@amg-bensberg.de direkt beim Förderverein melden.

(Mehr zum Herbstfest gibt es unter dem folgenden Link zu erfahren:
http://www.bensbergentdecken.de/bensberger-herbstfest-am-24-und-25-september-2016/)