Hier stimmt die Chemie !

“Die Chemie muss stimmen!”

Unter diesem Motto stand eine bisher einzigartige Anstrengung am AMG, mit dem Ziel, den Chemie-Unterrichtsraum 122 umzugestalten und zu einem zeitgemäßen naturwissenschaftlichen SchülerLabor umzubauen.

Mitte März 2015 war der Start für den Schulträger (Stadt Bergisch Gladbach) die seit ca. 1960 eingebaute Hörsaalbestuhlung und alle weiteren nicht mehr den heutigen Standards entsprechenden Einbauten zu entfernen und/oder ersetzen.

Anschließend wurde ein hochmodernes, multifunktionalen Deckensystem installiert, das mit herab schwenkbaren Elementen (Gas und Strom) so flexibel ist, dass der Raum für verschiedene Unterrichtsformen optimal genutzt werden kann. Hinzu kommt ein fahrbarer Panoramaabzug, der Lehrerversuche ohne Sichtbehinderung ermöglicht.
Das säure- und hitzebeständige Spezialmobilar für den Unterrichtsraum schafft der Schulträger an.

Die Kosten für die Anschaffung und Montage der technischen Ausstattung des neuen Chemie-Raumes lagen bei über 50.000 Euro. Der Förderverein des AMG trägt davon 25.000 Euro aus eigenen Mitteln und konnte ebenso Banken, Unternehmer und Privatpersonen als Sponsoren gewinnen.

Eröffnung des neuen Chemie-Saales am 28.8.2015

“Einen so reibungslosen Ablauf einer Baumaßnahme habe ich selten erlebt. So müßte es immer funktionieren!”, freut sich Architektin Karin Nolden, die die Baustelle vom 28. März bis zum Ende der Sommerferien mit betreut hat.

Tatsächlich verlief alles planmäßig. Große, unangenehme Überraschungen während der Bauzeit blieben weitestgehend aus und so konnte mit Beginn des neuen Schuljahres der “Raum 122″ in Betrieb genommen werden.

“Das ist der beste und modernste Chemie-Raum aller Bergisch Gladbacher Schulen”, stellt Schulleiterin Cornelia Sanio mit sichtlichem Stolz fest, als sie kurz nach den Sommerferien die rund  30 geladenen Gäste begrüßt, die der offiziellen Einweihung des  Raumes beiwohnen.

IMG_5786bearb

Großspender, Vertreter der 3 Banken, die das Projekt unterstützten, Verantwortliche der beteiligten Fachbereiche der Stadt, der stellvertretende Bürgermeister  und Funktionsträger der Schulgemeinde freuen sich auf eine Chemie-Stunde der besonderen Art, gehalten von Susan Theis, der Vorsitzenden der Fachschaft Chemie und ihren engagierten Kolleginnen.

Was man mit diesem Raum unterrichtlich so alles anstellen kann, zeigen die Versuche und Demonstrationen eindrucksvoll. Kein Wunder also, dass der Chemie-Raum inzwischen durchgängig besetzt ist: Da macht experimenteller Unterricht richtig Spaß – und zwar Lehrern und Schülern!

Um den noch offen stehenden Teil der Finanzierung haben sich im September 2015 die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv  gekümmert: mit einem Sponsoren-Lauf rund um die Schule wurde der noch notwendige Restbetrag zusammen getragen.

Zufriedene Mienen: der Förderverein, die Schulleitung und die Chemie-Fachschaft haben allen Grund dazu.

Zufriedene Mienen: der Förderverein, die Schulleitung und die Chemie-Fachschaft haben allen Grund dazu.

Einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung leistete auch das

Benefiz-Konzert “Die Chemie muss stimmen”

im März 2015. Die Aula des AMG war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Schule und der Förderverein hatten zu einem besonderen Abend eingeladen: ein großes Schulkonzert, dessen Spendeneinnahmen dem laufenden Chemie-Projekt zugute kommen sollten.

Die Fachschaft Musik präsentierte alle Ensembles der Schule und für jeden Geschmack war etwas dabei. Zwischen den Programmpunkten kümmerte man sich um das offizielle und finanzielle: die Moderatorinnen S. Theis (Chemielehrerin) und A-K Dziadeck (Vorstand des FVs) informierten über Entstehung und Entwicklung des Projektes und der Bürgermeister, Lutz Urbach, lobte das Engagement der Schule und wünschte dem Vorhaben gutes Gelingen.

                                         MBO-150319-AMG-Chemie-078

Die Schulleitung  und der Förderverein durften sich freuen über die finanzielle Unterstützung von gleich drei Banken: mit symbolischen Schecks kamen die Bensberger Bank (2.500 Euro), die Kreissparkasse (2.000 Euro) und die Badische Beamten Bank (4.000 Euro) auf die Bühne und machten jeweils deutlich, wie wichtig ihnen die Förderung von Jugend und Bildung ist.

MBO-150319-AMG-Chemie-184  MBO-150319-AMG-Chemie-316

MBO-150319-AMG-Chemie-404

Den angebotenen Musikgenuss gab es bei freiem Eintritt und die Besucher ließen sich bei der Bitte um ihre Spende nicht lumpen: der Reinerlös des Abends lag bei rund 3.700 Euro und stellte einen erheblichen Beitrag zur Finanzierung des Chemie-Raums dar!

Allen, die an der Planung und Durchführung des Abends – vor und hinter den Kulissen – beteiligt waren, sei auf diesem Weg nochmals sehr herzlich gedankt. Die Zusammenarbeit hat viel Freude gemacht – und Lust auf mehr ….

An dieser Stelle danken wir allen sehr herzlich, die unser Projekt finanziell und/oder mit Taten unterstützt haben und ermutigen alle Interessierten, sich vor Ort ein Bild vom beeindruckenden Ergebnis zu machen.